Sonntag, 15.09.2019
Die Ziele Drucken E-Mail

„Race against Poverty“ möchte in erster Linie auf die Armut in Entwicklungsländern aufmerksam machen, und dazu beitragen, diese Armut zu lindern. Desweiteren sollen internationale Kontakte geknüpft, kulturelle sowie sportliche Gemeinsamkeiten entdeckt und gefördert werden.


 

Weiterhin kämpfen die Fahrer um das Image ihrer Sportart. In den für den Radsport schwierigen Tagen treten die Athleten für  eine Erneuerung des Sports ein - weg von persönlicher Habgier und grenzenlosem Betrug, hin zu Hilfe für Mitmenschen und Ehrlichkeit.